Wer im Norden Deutschlands wohnt, gelangt ganz bequem mit dem eigenen Auto zum Hafen in Hamburg. Von hier starten traumhafte Kreuzfahrten in den Süden oder Norden. Mit dem eigenen Auto erfolgt die Anreise ganz bequem und kostengünstig. Doch Costa Kreuzfahrten hilft auch bei der Anreise und Organisation für Passagiere, die nicht mit dem eigenen Auto anreisen möchten.

In den Norden auf Kreuzfahrt

Die achttägige Kreuzfahrt durch Nordeuropa beginnt in Bremerhaven. Hier befindet sich einer der bekanntesten Kreuzfahrthäfen in ganz Europa. Doch nicht nur mit dem großen Hafen vermag die rund 50 Kilometer nördlich von Bremen gelegene Stadt zu punkten. Darüber hinaus gibt es noch einige weitere Attraktionen, die Passagiere gerne vor dem Check-in auf dem Schiff bewundern:

  • Das Deutsche Schifffahrtsmuseum mit Exponaten verschiedener Epochen
  • Das Klimahaus Bremerhaven 8°  Ost
  • Das Deutsche Auswandererhaus

Gleich morgens am zweiten Reisetag erreicht das Schiff die niederländische Hauptstadt Amsterdam, die für ihre romantischen Grachten und das Vincent van Gogh Museum bekannt ist. Danach wird als nächste Station die britische Stadt Dover angefahren. Passagiere buchen gerne bei Costa Kreuzfahrten einen Ausflug nach London, um Sehenswürdigkeiten wie das Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds, das Westminster Abbey und den Big Ben zu besichtigen. Weiter geht es auf der Route nach Le Havre in Frankreich. Auch hier bietet sich ein Trip in die Hauptstadt an, da Paris nur rund 200 Kilometer vom Hafen entfernt liegt. Aber auch Le Havre selbst hat schöne Baudenkmäler zu bieten. Zeebrugge in Belgien ist die nächste Station auf der Kreuzfahrt, von wo es auf Wunsch nach Brügge oder Brüssel geht. Am nächsten Tag lassen es sich die Passagiere auf See gutgehen, bevor Hamburg erreicht wird. In der Speicherstadt locken Sehenswürdigkeiten wie das Rathaus oder das berühmte Vergnügungsviertel Reeperbahn. Am nächsten Tag erreicht das Schiff mit Bremerhaven den Ausgangspunkt.

Von Hamburg in den Süden

15 Tage lang genießen Gäste bei einer Kreuzfahrt zum Mittelmeer die Annehmlichkeiten des Schiffes. Dazu zählt ein Wellnesstempel, in dem sich Gäste im Spa auf dem Meer verwöhnen lassen. Aktive hingegen zieht es in das Fitnesscenter, wo professionelle Coaches bei der Zusammenstellung des Trainingsprogrammes helfen. Kreuzfahrten ab Hamburg in Richtung Süden steuern zunächst Europas größten Hafen in Rotterdam an. Die atemberaubende Skyline mit Wolkenkratzern und futuristischen Brücken versetzen Besucher in Staunen. Die beiden nächsten Tage sind der Erholung auf See gewidmet. Dann können Gäste das Schiff richtig erkunden und sich auf den Sonnendecks entspannen. Wer mit der ganzen Familie unterwegs ist, lässt die Kleinen im Kinderclub neue Freundschaften schließen. Für Teenager gibt es ebenfalls attraktive Angebote auf den Costa Schiffen. Gut gelaunt erreichen Gäste Lissabon, wo das Schiff sogar 2 Tage vor Anker liegt. So haben die Passagiere genügend Zeit, die portugiesische Hauptstadt zu erkunden. Als Ausflugsziel für Weinliebhaber bietet sich der Naturpark Arrábida an, wo es unter anderem zahlreiche Weingüter gibt. Nach einem weiteren Tag auf See steuert das Schiff die Mittelmeerstadt Barcelona an. Berühmt ist die katalanische Metropole für die von Antoni Gaudi gestalteten Sehenswürdigkeiten wie die Kathedrale La Seu und den Park Güell. Schon von weitem erkennen Passagiere den 47 Meter hohen Glockenturm der französischen Stadt Marseille, die als nächstes angefahren wird. In Savona endet die Kreuzfahrt. Viele Destinationen werden von Hamburg aus angesteuert. Informationen dazu gibt es im Internet.

Faszination Kreuzfahrt

Warum im Jahr 2017 2,19 Millionen Deutsche eine Kreuzfahrt unternahmen, ist rasch erklärt. Diese Art zu reisen erfreut sich zunehmender Beliebtheit, weil es immer günstiger wird auf einem Ozeanriesen die Welt zu erkunden. Ist einmal der Preis für die Anreise und die Fahrt bezahlt, kommen kaum weitere Kosten dazu. Sowohl das Essen in den eleganten Buffetrestaurants als auch die Trinkgelder sind inkludiert. Familien freuen sich über die kostenlose Kinderbetreuung, auch für Erwachsene bieten die Schiffe ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm mit Theater, Konzerten und vielem mehr. Viele Sport- und Wellnessangebote nutzen Passagiere kostenfrei, nur für Massagen und Schönheitsbehandlungen ist extra zu bezahlen. Punkten können Kreuzfahrten auch mit einem umfangreichen Ausflugsprogramm. Schon zu Hause sichern sich Gäste ihren Platz für die Touren. Dabei kann man im Internet ideal gustieren und interessante Ausflüge in jeder Region finden. Dabei stehen Transfers zu Traumstränden ebenso zur Auswahl wie Trips in nahegelegene Kulturmetropolen. Bei einer Kreuzfahrt beziehen Gäste nicht wie bei einer Rundreise mit dem Bus jeden Tag ein neues Zimmer. Das Gepäck bleibt sicher verstaut in der gewohnten Kabine. Diese punktet mit eleganter Einrichtung und Komfort. Es stehen verschiedene Kabinenarten zur Auswahl. Für welche man sich entscheidet, hängt unter anderem vom Budget und von der Familiengröße ab. Auch für Singles gibt es attraktive Angebote.