Für einen erfolgreichen Ausflug in die Berge sind Wanderschuhe das A und O! Wanderwege können schließlich steil sein. Normalen Schuhen – oder gar Sommersandalen – fehlt der richtige Griff, um einen sicheren Halt zu gewährleisten. Auch Stiefel sind eine gute Option. Wichtig ist nur, dass die Profile an den Sohlen tief genug sind und sich fest am Boden verankern können.

Wanderschuhe sind inzwischen richtig modisch geworden! Jeder Fuß ist verschieden und für jede Form gibt es den geeigneten Schuh. Optisch gut aussehend passen sie mit ihrer Vielfalt zu jedem gesuchten Outfit, obendrein gibt es die festen und stilreichen Stiefel ebenso für Frauen, wie auch für Männer oder Kinder.

Die Qualität vom Wanderschuh, bringt Sie nach oben

Bei der Frage, welche Wanderschuhe sich für den Tagesauflug eignen, spielt das Gelände eine maßgebliche Rolle. Für eine Sightseeingtour durch die Stadt reichen schon Stiefel aus einem leichten Material. Diese sind besonders luftdurchlässig und lassen den Fuß atmen, durch das Material wiegen sie außerdem nicht viel. Das schützt Ihre Gelenke und zögert den Ermüdungsprozess raus.

Die meisten der heutigen Wanderschuhe werden mit Cordura-Einsätzen verkauft. Diese steigern nochmals zusätzlich die Atmungsaktivität und machen Stiefel dadurch auch an warmen bis heißen Sommertagen tragbar, ohne dass der Fuß ins Schwitzen kommt. Für einen Ausflug in den Wald bieten hohe Wanderschuhe einen guten Schutz vor Zecken oder anderen Insekten, die im Gestrüpp oder im hohen Gras lauern können. Auch die Gefahr von Verletzungen durch das Anschlagen an Steinbrocken nimmt ab. Achten Sie darauf, dass Ihre Cordura-Einsätze über eine sogenannte Gore-tex-Membrane verfügen, denn diese sorgt für eine zusätzliche Wasserdichte, die den Fuß dann auch bei starken Regenströmen trocken hält. Wanderschuhe aus Leder können Sie mit der Verwendung von Sportwachs mit einer zusätzlichen Wasserdichtigkeit versehen.